6er – wenig Hoffnung und dann ein 6:0 auswärts. Alles muss erst einmal gespielt werden Jungs!

Banner Krainer Mit wenig Hoffnung ging diesmal die Reise der 6er Mannschaft nach Meiselding – waren diese in den letzten Runden doch sehr verstärkt von den oberen Mannschaften. Mit der Einstellung das heute jeder Punkt eine positive Überraschung wäre, war die Überraschung nach dem Einspielen groß – wir merkten da geht heute was – fehlte offensichtlich die starke Nummer 1 beim Gegner.

Sowohl Michi als auch Kohle konnten die Einzel auf 1 und 2 gewinnen. Aber auch die beiden Jungendlichen auf 3 und 4 waren für Patrick und Viktor kein Problem. Patrick „Gepetto“ Aigner war mit neuer „genoppter“ Solinco Saite noch mehr am schnitzen als je zuvor. Auch in den Doppeln gab es 2 klare Siege – so kam es zum überraschenden aber eigentlich doch klaren 6:0 und wichtige Punkte für die Tabelle am Weg weiter nach oben! Tendenz geht jetzt klar Richtung Klassenerhalt.Banner Krainer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.